Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Glück und Pech liegen manchmal nah beieinander

Darmstadt (ots) - Glück und Pech liegen manchmal nah beieinander. Diese Erfahrung musste am Donnerstagabend (26.4.2012) ein 42-jähriger Mann machen. Eine ehrliche Finderin hatte an der Haltestelle Maulbeerallee ein Mobiltelefon gefunden und es beim 1. Polizeirevier abgegeben. Wenige Minuten später klingelte das Handy. Am anderen Ende war der Besitzer, der sehr erleichtert war, sein Telefon in sicheren Händen zu wissen. Nur wird er es die nächsten siebeneinhalb Monate nicht nutzen können. Gegen den 42-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen mehrmaliger Beförderungserschleichung vor, im Volksmund auch Schwarzfahren genannt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: