Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbrecher verursachen hohen Schaden
Drei Einbrüche in Bürogebäude

Darmstadt (ots) - Einbrecher haben in der Nacht zum Samstag (21.4.2012) erheblichen Schaden in einem Bürokomplex in der Pallaswiesenstraße angerichtet. Die Täter brachen insgesamt einundzwanzig und auf drei Etagen verteilte Büros mit Brachialgewalt auf. Hier suchten sie nach Bargeld. Nach ersten Feststellungen fielen ihnen insgesamt etwa fünfhundertundfünfzig Euro in die Hände. Der Schaden an den Türen wird auf etwa sechzigtausend Euro geschätzt. Wie die Täter in den Gebäudekomplex gelangen konnten, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Tatzeit war nach 20 Uhr. Darüber hinaus bittet die Ermittlungsgruppe Darmstadt City (Telefon 06151/969 0) um Hinweise. Dies gilt auch für einen weiteren Fall, der sich in gleichen Nacht in einem Gebäude der Technischen Universität in der Schnittspahnstraße ereignete. Hier drangen die Einbrecher in zwei Sekretariate ein, nachdem sie zurvor zwei Fenster gewaltsam geöffnet hatten. Auch an einem nahegelegen Gewächshaus machten sich die Einbrecher zu schaffen. Gestohlen wurden etwa dreißig Euro Bargeld. Ebenfalls in der Nacht zum Samstag (21.4.2012) drangen bislang unbekannte Täter in das Bürogebäude mehrerer Firmen in der Otto-Röhm-Straße ein. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme noch nicht fest. Die Einbrecher hatten eine Tür des Gebäudes aufgehebelt. Hinweise zu diesem Einbruch nimmt die Dezentrale Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers in Arheilgen entgegen (Telefon 06151/969 3810).

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: