Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/ Pfungstadt: Falsche Spendensammler treiben erneut ihr Unwesen/ Polizei warnt vor Betrügern mit gefälschten Spendenlisten

Darmstadt/ Pfungstadt (ots) - Am Mittwochmittag (18.4.2012) trieben erneut falsche Spendensammler ihr Unwesen. Diesmal traten die Betrüger sowohl in Darmstadt als auch in Pfungstadt in Erscheinung. Insgesamt vier Frauen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie laufen nun Strafverfahren wegen Sammelbetrugs.

Schon mehrfach berichteten wir über die Masche der Betrüger, die in ihrem Grundmuster stets gleich ist. Die Täter treten meist in Fußgängerzonen oder vor Einkaufsmärkten an ihre Opfer heran. Dabei wird von den Ganoven vorgegaukelt, dass man durch eine Spende gehörlose oder taubstumme Menschen unterstützen könne. Um die vermeintliche Seriosität zu untermauern, werden dann noch oft gefälschte Listen wortlos und gestikulierend vorgelegt, in denen sich die Spender eintragen sollen. Viele Menschen zücken daraufhin hilfsbereit das Portmonee. Von den gegebenen "Spenden" profitieren aber nur die Betrüger, nicht tatsächlich notleidende Menschen. Außerdem nutzen die Betrüger die Gelegenheit oft aus, um den abgelenkten Spendern dann noch ihr restliches Bargeld aus der Geldbörse zu stehlen.

Daher der Rat der Polizei: Achten Sie genau, wem Sie auf offener Straße Geld spenden. Denn nur wenn es sich tatsächlich um eine seriöse karitative Einrichtung handelt, können Sie sicher sein, dass Ihr Geld auch Hilfsbedürftige erreicht. Wenn Sie den geringsten Verdacht hegen, auf Sammelbetrüger gestoßen zu sein, informieren Sie bitte umgehend die Polizei. Diese ist rund um die Uhr über den Notruf 110 für Sie erreichbar.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christopher Roth
Telefon: 06151 969 2410 o. 0173 659 6516
Fax: 06151 969 2405
E-Mail: christopher.roth (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: