Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Einhausen: Einbrecher wurde durch Hauseigentümer überrascht / Festgenommener gesteht Pkw-Aufbrüche /Polizei prüft Tatzusammenhang von mehreren Einbrüchen in der Nacht

Einhausen (ots) - Ein Einbrecher versuchte am Dienstagmorgen gegen 04.00 Uhr in der Mathildenstraße in Einhausen die Terrassentür eines Wohnhauses aufzuhebeln. Der Hauseigentümer wurde von Geräuschen wach und schaute nach dem Rechten. Hierbei entdeckte er den Einbrecher. Der Täter leuchtete dem Mann noch mit der Taschenlampe ins Gesicht bevor, bevor er das Weite suchte. Im Rahmen einer schnell eingeleiteten Großfahndung der Polizei, konnte gegen 05.10 Uhr am Bahnhof von Lorsch ein 39-jähriger Mann angetroffen werden, bei dessen Durchsuchung die Beamten eine Taschenlampe und einen Schraubendreher fanden. Auf Befragen, was der 39-Jährige am Bahnhof mache, konnte er den Beamten keine Antwort geben und verstrickte sich in Widersprüche. Der Mann wurde festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Im Rahmen seiner Vernehmung gestand der 31-Jährige drei Pkw-Aufbrüche in der gleichen Nacht in Einhausen, Lorsch und Schwanheim. Er schlug hierbei jeweils die Scheiben der Autos ein und entwendete Wertgegenstände. Die Kriminalpolizei in Heppenheim prüft derzeit, ob noch mehr Einbrüche beziehungsweise Einbruchversuche in der gleichen Nacht auf das Konto des Mannes gehen. In Einhausen kam es in der gleichen Nacht zu einem Einbruch in ein Wohnhaus im Neuröder Weg. Hier gelangte der Täter durch ein gekipptes Fenster in das Objekt und entwendete Bargeld und eine Kamera. Gegen 02.30 Uhr versuchte einen bislang unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Martin-Niemöller-Straße in Groß-Hausen einzubrechen. Ferner gab es Einbruchversuch in ein Optikgeschäft und in einen Schuhladen in der Ludwigstraße sowie einen weiteren Einbruchversuch in ein Steuerbüro in der Waldstraße in Klein-Hausen. Der Täter versuchte jeweils bei den Objekten eine Tür aufzuhebeln, was ihm aber misslang.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: