Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht der Polizei Rüsselsheim für Samstag, den 31.03.12

Rüsselsheim / Raunheim (ots) - 1. Verkehrsunfall -- ZEUGEN gesucht --

Rüsselsheim, Feuerbachstraße in Höhe der Bushaltestelle Paul-Ehrlich-Straße

Am Freitag, den 30.03.12, gegen 20.00 Uhr, überquerte eine 17-jährige junge Dame aus Rüsselsheim zu Fuß die Feuerbachstraße in südliche Richtung. Als sie etwa mittig der Straße war, bemerkte sie noch ein heranfahrendes Fahrzeug und dessen Hupen. Dann wurde sie zu Boden geschleudert und war nach eigenen Angaben auch für kurze Zeit bewusstlos. Nach dem sie wieder zu sich kam, begab sie sich wegen der Schmerzen zu Fuß auf den Weg ins Krankenhaus. In der Grabenstraße wurden die Schmerzen dann so stark, das sie die Rettungsleiststelle alarmierte, wo sie dann durch einen Krankenwagen aufgenommen wurde. Wegen des Verdachts einer Gehirnerschütterung musste sie stationär aufgenommen werden. Angaben zum Fahrzeug, dass sie in der Feuerbachstraße gestreift oder angefahren hatte, konnte sie nicht machen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Vorfall in der Feuerbachstraße bemerkt haben!

2. Verkehrsunfall mit Flucht

Rüsselsheim, Rugbyring (B 43) / B 519 Opelbrücke Fahrtrichtung Raunheim

Ein 21-jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem roten PKW Mazda am Samstag, den 31.03.12, gegen 00.40 Uhr den Rugbyring und bog am Ortsausgang nach rechts in Richtung Raunheim, Mainzer Straße ab. Als er sich auf der Einfädelspur auf die B 519 befand, wurde er von einem silberfarbenen PKW überholt und anschließend derart geschnitten, das er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ins Schleudern kam und gegen die Schutzleitplanke prallte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1600.-- EUR.

Auch hier werden Zeugen den Verkehrsunfalls gebeten, sich mit der Polizei in Rüsselsheim in Verbindung zu setzen.

3. Polizei musste Geburtstagsfeier beenden

Rüsselsheim, Am Sommerdamm, Bauwagensiedlung

Am Samstag, den 31.03.12, ab 02.00 Uhr, beschwerten sich sehr viele Anrufer über lautstarke Musik aus dem Bereich der Opelbrücke in Rüsselsheim. Die Veranstaltung konnte in der Bauwagensiedlung Am Sommerdamm letztendlich lokalisiert werden, dort fand ein Lifekonzert anlässlich eines Geburtstages statt, das noch durch ca. 20 - 40 Personen gut besucht war. Auf die Ansprache durch 3 Streifenbesatzungen reagierten die Teilnehmer nicht, im Gegenteil, man wurde zusehends aggressiver und wollte die Beamten tätlich angreifen. Die Beamten mussten sich mittels Schlagstock, Pfefferspray und den Einsatz eines Diensthundes wehren. Erst nach Heranführung weiterer Streifen und der Festnahme von 2 Hauptaggressoren konnte die Situation beruhigt werden und das Konzert wurde beendet. Insgesamt waren 15 Streifen aus den Bereichen des PP Süd- und Westhessen eingesetzt. Die beiden festgenommenen Hauptaggressoren, ein 46-jähriger Rüsselsheimer und ein 53-jähriger Bewohner der Bauwagensiedlung, wurden vom Diensthund jeweils am Oberarm verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand wurde eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
PHK Wendland
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: