Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei verhindert Airbagdiebstähle auf Autohausgelände/ Einschlägig bekannter 47-jähriger Mann festgenommen
Diebes-Bande verursacht Schaden von mindestens 30.000,- EUR

Darmstadt (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag (27.3.2012) gegen 01.25 Uhr einen 47-jährigen Mann auf frischer Tat nach einem Einbruch auf dem Gelände eines Autohauses im Sensfelder Weg festgenommen. Nach den weiteren Tatbeteiligten wird noch gefahndet. Der bereits als Bandenmitglied wegen Autoaufbrüchen und Airbagdiebstählen polizeibekannte polnische Staatsangehörige steht in dringendem Verdacht, zusammen mit weiteren Komplizen bei sechsundzwanzig Fahrzeugen des Autohauses die Seitenscheiben eingeschlagen zu haben, um anschließend deren Airbags auszubauen. Nicht bei allen Fahrzeugen kam es mehr dazu. Die Ganoven hatten allerdings bereits sechzehn Airbags ausgebaut, als sie von den Streifen überrascht wurden. Die ausgebauten Airbags konnten die Täter nicht mehr mitnehmen. Sie wurden noch am Tatort sichergestellt. Der Schaden an den Fahrzeugen schätzt das ermittelnde Kommissariat 21/22 der Darmstädter Kriminalpolizei derzeit auf mindestens 30.000,- EUR. Der 47-jährige Mann wird dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn liegt ein aktueller Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Augsburg vor. Der Festgenommene wird auch von den dortigen Behörden für im September 2011 begangene Airbagdiebstähle verantwortlich gemacht. Zur Fahndung nach den weiteren Tätern waren in der Nacht neben mehreren Streifen auch Diensthunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: