Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lautertal/Beedenkirchen: Einbrecher nutzen kurze Abwesenheit / Einbruch in der Wilhelmstraße

Lautertal (ots) - Bislang noch unbekannte Täter haben am Donnerstagabend (21.3.2012) die nur zwanzig Minuten dauernde Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Wilhelmstraße für einen Einbruch genutzt. Nach 19.40 Uhr hatten die Ganoven eine Terrassentür aufgehebelt und sich im gesamten Haus umgeschaut. Dabei fiel ihnen Schmuck in die Hände, den sie vermutlich in einem aus dem Haus stammenden Kopfkissenbezug verstauten und mitnahmen. Als die Bewohner gegen 20 Uhr nach Hause zurückkehrten, suchte die Einbrecher sofort das Weite. Dabei sprangen sie aus einer Höhe von etwa zwei Metern über ein Geländer aus dem Obergeschoss und flüchteten weiter in Richtung Am Gassenkopf. Die Polizei löste nach Bekanntwerden des Einbruchs sofort eine Fahndung im Umkreis des Tatorts aus. Bislang leider noch ohne konkreten Erfolg. Die Kriminalpolizei in Heppenheim (K21) hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Die Beamten suchen Zeugen, denen im Zusammenhang mit dem Einbruch etwas Verdächtiges aufgefallen ist und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 06252/706 0. Im Zuge der Fahndung war auch ein 41-jähriger Mann in die Kontrollen der Polizei geraten, der mit einem Haftbefehl wegen Betruges gesucht wurde. Der ortsfremde Mann, der anschließend auch erkennungsdienstlich behandelt wurde, war gerade im Begriff, in Beedenkirchen ein Auto zu erwerben. Um einer Inhaftierung zu entgehen und die geforderte Geldstrafe von 540,- EUR leisten zu können, musste er jedoch vom Kauf des Fahrzeuges zurücktreten.

Die Polizei rät: Schützen Sie Ihr Haus gegen Einbrecher. Oftmals einfache, aber dennoch wirkungsvolle mechanische Sicherungen, machen Ganoven das Leben schwer. Tipps hierzu erhalten Sie bei der Beratungsstelle der Polizei unter der Telefonnummer 06151/969 4030 oder auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: