Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: älteres Ehepaar von zwei Gaunerinnen ausgetrickst/ Polizei warnt vor dem "Zetteltrick"

Groß-Gerau: (ots) - Dass besonders ältere Menschen im Visier von Trickbetrügern stehen, hatte sich leider am Mittwoch (14.3.) in der Wohnung eines Mehrparteienhauses im Nauheimer Weg wieder gezeigt:

Zwei bislang unbekannte Frauen hatten gegen 14.20 Uhr bei einem Ehepaar im Alter von 71 und 75 Jahren an der Wohnungstür geklingelt und nach einem Zettel und Stift gefragt. Das Ganovenduo wollte angeblich einer anderen Hausbewohnerin eine Nachricht hinterlassen. Als die Bewohnerin die Utensilien holte, gingen die beiden Frauen einfach in die Wohnung hinein. In der Küche lenkte eine der Trickdiebinnen das Ehepaar ab, während die andere im Schlafzimmer nach Geld suchte. Mit einigen hundert Euro Bargeld machten sich die beiden dann aus dem Staub.

Beide Schwindlerinnen sind zwischen 30 und 35 Jahre alt und waren auffällig stark geschminkt. Eine der Frauen ist schlank und trug eine lange dunkle Jacke sowie ein buntes Kopftuch. Ihre Komplizin ist etwa 1, 75 Meter groß, hat eine leicht dickliche Figur und trug eine Fellmütze. Die Kripo in Rüsselsheim nimmt Hinweise zu dem betrügerischen Paar unter der Rufnummer 06142/ 6960 entgegen.

Vor dem Hintergrund dieses dreisten Diebstahls warnt die Polizei vor dem sogenannten Zetteltrick. Wie in dem geschilderten Fall verlangen die Betrüger zunächst unter dem Vorwand eine Nachricht an andere Hausbewohner hinterlassen zu wollen Zettel und Stift. Auf diese Weise gelangen sie dann in die Wohnung ihrer Opfer. Dort können sie ohne Zeugen agieren und die meist älteren Bewohner bestehlen. Deshalb rät die Polizei: Lassen Sie keine Fremden ins Haus. Legen Sie Ihre Sicherheitskette an der Haustür vor. Rufen sie bei aufdringlichen Personen entweder laut um Hilfe oder verständigen Sie sofort die Polizei über den Notruf 110. Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt bei Ihrer Polizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 06151/ 969-4030 oder auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: