Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Michelstadt: Zwangspause für LKW-Fahrer

Michelstadt (ots) - Michelstadt: Zwangspause für LKW-Fahrer

Beamten der Polizeistation Erbach fiel am Dienstagmittag (13.03.2012) in Höhe des Potsdamer Platzes ein LKW-Fahrer auf, der während der Fahrt telefonierte. Die Beamten kontrollierten daraufhin den LKW. Das Temperament des italienischen Fahrers war bereits zu Beginn der Kontrolle nicht zu verkennen. Der 41-jährige Mann brüllte die Beamten an und zeigte sich sehr uneinsichtig. Der Fahrer führte keinen Nachweis über seine Ruhezeiten. Die Beamten stellten verschiedene Verstöße gegen die Sozialvorschriften fest. Da nicht nachvollziehbar war, wie lange der LKW-Fahrer bereits hinter dem Steuer saß und ob er seine Tagesruhezeit eingehalten hatte, bekam er die Weiterfahrt für die nächsten neun Stunden von den Beamten untersagt. Hierbei ging mit dem Italiener das Temperament durch. Er wollte sofort weiterfahren. Um die Ruhepause durchzusetzen, musste der Zündschlüssel von den Beamten sichergestellt werden. Als die Streife ein paar Stunden später noch mal an dem LKW vorbei fuhr, stand ein Fenster des Lastkraftwagens offen und vom Fahrer fehlte jede Spur. Letztlich holte der Fahrer seinen Schlüssel nach der verordneten Ruhezeit bei der Polizeistation Erbach ab und setzte seine Fahrt fort.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: