Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim: Polizei warnt vor Dachhaien/ Betrügerei mit angeblich kaputten Dachziegeln scheitert

Bischofsheim: (ots) - Mit der Reparatur angeblich beschädigter Dächer von Wohnhäusern versuchen sogenannte Dachhaie immer wieder Hausbesitzer zu betrügen. Die Ganoven verschaffen sich durch ihre Schwindelei zunächst Zugang auf das Dach und richten dann dort einen größeren Schaden an. Die dann meist liederliche Instandsetzung kommt die Geschädigten dann richtig teuer. Ihnen wird eine hohe Rechnung präsentiert.

Vermutlich in Vorbereitung solch einer Betrügerei erschienen auch am Samstag (25.2.) zwei Männer bei einem Ehepaar in der Darmstädter Straße und behaupteten, dass etwas am Dach ihres Hauses kaputt sei. Für eine Reparatur wollten die quasi Handwerker später wieder kommen. Als die mutmaßlichen Betrüger am Montag (27.2.) erneut auftauchten, verständigte das Paar die Polizei. Offenbar hatten die Männer Lunte gerochen, denn sie machten sich schnell aus dem Staub. Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Die Unbekannten waren mit einem weißen Kastenwagen unterwegs. Einer ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und zirka 1,65 Meter groß. Er hat kurze braune Haare und sprach mit schwäbischem Akzent. Bekleidet war er mit einer braunen wattierten Jacke. Zu seinem Begleiter gibt es keine Beschreibung. Wer Hinweise zu den Personen oder dem Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo in Rüsselsheim (Kommissariat 23) unter der Rufnummer 06142/ 6960 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche dieser Dachhaie und rät: Lassen Sie sich auf keine windigen Haustürgeschäfte ein. Lassen Sie sich nicht von angeblich billigen Preisangeboten locken. Lassen Sie Ihre Reparaturen von seriösen Handwerksbetrieben ausführen. Melden Sie verdächtiges Auftreten Ihnen unbekannter Handwerker sofort der Polizei (Notruf 110).

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: