Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Toilettenhaus erneut Ziel von Randalierern/ Unbekannte verwüsten Waschraum/ Einbruch in Friedhofsverwaltung scheitert/ Polizei und Stadtverwaltung bitten um Hinweise aus der Bevölkerung

Rüsselsheim: (ots) - gemeinsame Pressemeldung des Polizeipräsidiums Südhessen und der Stadtverwaltung Rüsselsheim

Erneut haben Randalierer das Toilettenhaus am Waldfriedhof verwüstet. Zwischen Mittwoch (22.2.) 16 Uhr und Donnerstag (23.2.) 7.15 Uhr hatten vermutlich mehrere Personen aus reiner Zerstörungswut den Handtuchhalter von der Wand gerissen, den Seifenspender abgetreten sowie Erbrochenes im Waschbecken hinterlassen. Zudem beschmierten sie die Wände und den Boden mit Unrat. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 2000 Euro.

Im September vergangenen Jahres hatten Unbekannte das Toilettenhaus bereits erheblich beschädigt. Damals hatten die Randalierer eine Explosion ausgelöst. Wie sie dabei vorgegangen waren, bleibt unklar. Auch konnten die Personen bislang nicht ermittelt werden.

Die Stadt Rüsselsheim hat wegen der neuerlichen Beschädigungen Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Bis zur zeitnahen Beseitigung der Schäden ist die Benutzung des WC-Häuschens nicht möglich. Daher sind die Toiletten der Trauerhalle für die Besucherinnen und Besucher des Friedhofs geöffnet.

In der Nacht zum Freitag (24.2.) hatten Unbekannte dem Gebäude der Friedhofsverwaltung einen Besuch abgestattet. Die Kriminellen hatten versucht die Eingangstür aufzubrechen. Der Versuch scheiterte. Der Schaden an der Tür wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Polizei in Rüsselsheim schließt nicht aus, dass die Randale und der Einbruchsversuch denselben Personen zuzuschreiben sind.

Die Polizei und die Stadt Rüsselsheim bitten zu den Vorfällen in den beiden Nächten um Hinweise aus der Bevölkerung. Sachdienliche Informationen nimmt die Polizei in Rüsselsheim unter der Rufnummer 06142/ 6960 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: