Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gernsheim-Allmendfeld: zwei Personen bei Wohnhausbrand leicht verletzt/ Ermittlungen zur Ursache und Schadenshöhe dauern an

Gernsheim-Allmendfeld: (ots) - Bei dem Brand eines Einfamilienhauses in der Hahner Straße sind am Montag (13.2.) eine 74 Jahre alte Frau und ein 73-jähriger Mann leicht verletzt worden. Beide kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung nach Groß-Gerau ins Krankenhaus. Der Mann zog sich zudem eine leichte Verletzung am Kopf zu. Gegen 14.40 Uhr war das Feuer vermutlich im ersten Stock des Einfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr ist derzeit noch mit den Löscharbeiten befasst. Das Haus wurde durch den Brand erheblich beschädigt und ist nicht bewohnbar. Die Kripo in Rüsselsheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Warum das Haus in Brand geraten war, ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe steht nicht fest.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: