Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lorsch: Geldabholer nach "Enkeltrick" festgenommen
Angerufener schaltete rechtzeitig die Polizei ein

Lorsch (ots) - Ein umsichtiger Zeuge gab der Polizei den entscheidenden Hinweis, als er am Freitagnachmittag (27.) von einem angeblichen Verwandten angerufen wurde. Er sollte zehntausend Euro von der Bank abheben und es für einen Geldabholer bereit halten. Damit wollte sich der so genannte Verwandte ein Auto kaufen. Der Angerufene ließ sich aber nicht austricksen. Er rief die Polizei an. Die Beamten konnten den Abholer am Tatort festnehmen. Das erhoffte Geld bekam er nicht in die Hände. Gegen den 18 Jahre alten Verdächtigen aus Frankfurt wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufen, bei denen angebliche Verwandte, Freunde oder gute Bekannte kurzfristig Geld benötigen. Mal ist es für einen angeblichen Hauskauf, mal für ein neues Auto. Geben Sie niemals Geld an Fremde, auch wenn die sich als Bekannte von Verwandten ausgeben. Sagen Sie dem Anrufer, er soll sich später noch einmal melden und wenden Sie sich sofort an Ihre Polizeidienststelle oder wählen sie den gebührenfreien Notruf 110! Dort kann man gemeinsam die weitere Vorgehensweise mit Ihnen beratschlagen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: