Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Rentnerin beim Geldwechsel betrogen

Viernheim (ots) - Die Hilfsbereitschaft einer 70-jährigen Dame wurde am Mittwochnachmittag (25.) von einer jungen Frau schamlos ausgenutzt. In der Molitorstraße sprach die Fremde die Senioren an. Sie gab vor, Wechselgeld zum Telefonieren zu benötigen. Sie verwickelte die Dame in ein Gespräch. Um das Telefonieren ging es dabei nicht mehr.

Als die junge Frau weg war und die Rentnerin später ihren Einkauf bezahlen wollte, war auch das Portmonee aus der Handtasche verschwunden. Höchstwahrscheinlich hatte die junge Frau das Gespräch genutzt, um an das Portmonee zu gelangen. Sie wurde als etwa 20 Jahre alt und schlank beschrieben. Sie hatte dunkle Haare und trug dunkle Bekleidung. Die Kriminalpolizei in Heppenheim ermittelt und bittet unter 06252 / 706-0 um Zeugenhinweise.

Immer wieder kommt es vor, dass Trickdiebe sich auf die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer verlassen. Sie sprechen Personen an und erbitten Auskünfte, einen Geldwechsel oder lenken mit anderen Manövern ab. Dann schlagen die Trickdiebe zu. Die Polizei gibt folgende Tipps: Seien Sie achtsam! Verlieren Sie Ihre Wertsachen nicht aus den Augen! Stecken Sie ihr Portmonee gut weg! Tragen Sie Umhängetaschen auf der vorderen Körperseite oder klemmen Sie sich die Tasche unter den Arm!

Lernen Sie die Geheimzahlen (PIN) Ihrer Bankkarten auswendig und legen sie keinen Zettel mit ihrer PIN in die Nähe der Geldkarten! Die Polizei bietet die Möglichkeit an, sich bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Tipps zu holen. Nehmen Sie mit Beratern Kontakt unter der Telefonnummer 06151/969-4030 auf oder informieren Sie sich auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: