Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Versuchter Raub - Opfer mit Messer verletzt

Griesheim (ots) - Am Mittwochabend (25.) gg. 17.40 h, wurde der 52-jährige Mitarbeiter eines Autohandels für OFF-Road-Fahrzeuge Opfer eines brutalen Überfalls. Der Betrieb in der Waldstraße verfügt auch über ein Außengelände, auf dem sich der Mitarbeiter gerade befand, als er von einem ihm unbekannten Mann nach Geld gefragt wurde. Als er erklärte über kein Geld zu verfügen, wurde ihm von einem weiteren Täter, den er noch nicht bemerkt hatte, von hinten in die Kniekehlen getreten. Gleichzeitig stach der erste Täter ihm ein Messer in den Arm.

Beide Täter flüchteten daraufhin vom Gelände in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief bisher ohne Erfolg. Der überfallene Mann wurde zunächst stationär in einem Darmstädter Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Von den beiden Tätern konnte bisher nur der Wortführer beschrieben werden: ca. 30 Jahre alt, klein, vermutlich Deutscher, trug Wollmütze mit Bommel und einen Rollkragenpullover. Die Kleidung war dunkel. Auffallend war ein ein ihm anhaftender schlechter Geruch.

Es wird gebeten sachdienliche Beobachtungen, auch schon vor der eigentlichen Tatzeit, unter der Rufnummer des Polizeipräsidiums Südhessen zu melden (06151/969 -0). Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Klaus Lehmann, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: