Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Alkoholisiert in den Gegenverkehr gefahren - glimpflicher Ausgang

Dieburg (ots) - Am Samstag (14.01.)in den frühen Morgenstunden ereignete sich auf der B 45 in Höhe der Kompostierung Semd ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Eine 23-jährige Fahrerin aus Groß-Umstadt befuhr mit ihrem VW Polo die B 45 von Dieburg kommend in Richtung Groß-Umstadt. Infolge Alkoholeinflusses und Müdigkeit geriet die 23-jährige mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Rettungswagen des DRK. Hierbei wurde der 26-jährige Beifahrer des Rettungswagens leicht verletzt, konnte aber nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Groß-Umstadt nach Hause entlassen werden.

Die alkoholisierte Fahrerin des VW Polo wurde bei dem Unfall zwar nicht verletzt, muss jedoch in den nächsten Monaten ohne ihren Führerschein auskommen, da dieser noch am Unfallort sichergestellt worden war. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 26.000,- Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder denen die Fahrerin des VW Polo bereits vor dem Unfall aufgrund ihrer Fahrweise aufgefallen war, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Dieburg unter Tel.: 06071/96560 in Verbindung zu setzen.

Berichterstatter: POK Wallusch / PSt. Dieburg

PHK Schröter

Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: