Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Lautstark eigene Verhaftung vorbereitet / Ruhestörung endet im Gefängnis

Darmstadt (ots) - Am Freitagmorgen (13.01.2012) gegen zwei Uhr fuhren Beamte des 1. Polizeireviers zu einer Ruhestörung im Martinsviertel. Die Adresse war den Beamten bereits wegen zahlreichen vorangegangenen Lärmbelästigungen bestens bekannt. Als die Beamten routinemäßig die Personalien des 42-jährigen Wohnungsinhabers überprüften stellten sie fest, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Er hatte zuvor eine Geldstrafe von 600,- Euro nicht bezahlt. Zu dieser war der Darmstädter wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verurteilt worden. Nun wird der 42-Jährige die nächsten 37 Tage im Gefängnis verbringen und die Nachbarn können auf Ruhe hoffen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Uwe Borkenau
Telefon: 06151/969 2418 o. 0173/6597598
Fax: 06151 969 2405
E-Mail: uwe.borkenau(at)polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: