Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: Polizist erwischt betrunkenen Mofafahrer/ Mann wehrt sich gegen Festnahme und erleidet Schwächeanfall

Groß-Gerau: (ots) - Auf seinem Weg zum Nachtdienst hat ein Beamter der Polizeistation Groß-Gerau am Dienstag (10.1.) gegen 18.30 Uhr einen betrunkenen Mofafahrer auf der Bundesstraße 44 beobachtet. Der 48 Jahre alte Mann fuhr mit seinem Zweirad in Schlangenlinien bis in den Pestalozziweg. Dort sollte er von dem uniformierten Polizisten kontrolliert werden. Der deutlich alkoholisierte Fahrer des Mofas flüchtete sich allerdings in das Treppenhaus eines Wohnhauses und hielt die Tür zu. Mit Unterstützung einer inzwischen eingetroffenen Polizeistreife konnte der renitente Mann festgenommen werden. Weil er kurz darauf einen Schwächeanfall erlitt, kümmerte sich ein Notarzt um den Mann. Wieder bei Kräften, fing der 48-Jährige an zu randalieren und stieß wüste Beleidigungen gegen die Ordnungshüter aus. Er kam in ein Krankenhaus, wo ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen wurde. Der in Groß-Gerau wohnende Mann hat sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung zu verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: