Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Bei Kontrollen zahlreiche Autofahrer unter Drogeneinfluss festgestellt
Betäubungsmittel und Führerscheine sichergestellt

Südhessen (ots) - Zahlreiche Autofahrer gingen am Montag (02.01.2012) den Fahndern der Fahndungs- und Kontrolleinheit des Polizeipräsidiums Südhessens wegen Drogendelikten ins Netz, als diese Kontrollen auf den südhessischen Autobahnen und in den angrenzenden Stadtgebieten durchführten. Sechs Fahrzeugführer waren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. In drei Fällen wurden bei den Beifahrern kleinere Mengen Drogen aufgefunden. Ein Führerschein war gefälscht gewesen und ein weiterer wurde aufgrund einer internationalen Fahndungsausschreibung sichergestellt.

Alles begann gegen 13 Uhr in der Wormser Straße in Bensheim. Die Beamten kontrollierten ein britisches Fahrzeug. Der 23-jährige rumänische Fahrer zeigte den Polizisten einen britischen Führerschein. Pech für ihn war, dass der Führerschein sich bei genauerer Überprüfung als Fälschung heraus stellte. Weiterhin zeigte der Fahrer selbst Anzeichen für Drogenkonsum. Der junge Mann muss sich nun mehreren Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss stellen.

Gegen 15:30 Uhr erwischte es einen 32-jährigen Rüsselsheimer und seinen 26-jährigen Beifahrer aus Frankfurt in der Bonner Straße in Rüsselsheim. Die beiden Männer räumten ein, über Silvester Cannabis konsumiert zu haben. Ein Drogenvortest beim Fahrer verlief positiv. Bei dem Beifahrer wurden Rauschmittel aufgefunden. Während der Fahrer sich nun wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten muss, wird der Beifahrer einem Verfahren wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln entgegen sehen müssen.

Nun ging es weiter auf der A5, wo gegen 15:55 Uhr im Bereich Alsbach ein 21-jähriger Schweizer aus dem Verkehr gezogen wurde. Der junge Mann kam nach eigenen Angaben gerade aus Holland, wo er mehrere Joints konsumiert habe. Dies bestätigte auch der anschließend durch die Beamten durchgeführte Drogenvortest. Bei dem 21-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er musste eine Sicherheitsleistung von 750,- EUR bezahlen.

Eine weitere Streife der Fahndungs- und Kontrolleinheit kontrollierte ebenfalls auf der A5 im Bereich Langen nur wenige Minuten später gegen 16:10 Uhr ein mit zwei Italienern besetztes Auto. Der 23-jährige Fahrer zeigte bei der Kontrolle Anzeichen für Drogenkonsum und auch der Drogenvortest bestätige den ersten Verdacht. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 24-jährige Beifahrer führte kleinere Mengen Betäubungsmittel mit sich. Beide Männer müssen sich nun in entsprechenden Strafverfahren verantworten.

Zwei Fahrzeuge wurden in den frühen Abendstunden auf der A67 im Bereich Büttelborn kontrolliert. Ein 19-jähriger Fahrer führte dabei kleinere Mengen Betäubungsmittel mit sich. Weiterhin bestand für seinen Führerschein eine internationale Fahndungsausschreibung, so dass dieser sichergestellt wurde. Auch bei diesem Mann wurde eine Drogenbeeinflussung geprüft. Zum Zeitpunkt der Kontrolle stand der Fahrer jedoch nicht unter dem Einfluss von Rauschmitteln. Ein anderer 19-jähriger Fahrer war nur kurze Zeit später an derselben Örtlichkeit ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst. Er wurde wegen Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln angezeigt.

Den Abschluss bildete ein 21-jähriger Italiener, welcher kurz vor 21 Uhr auf der A67 im Bereich Lorsch unterwegs war. Auch dieser junge Mann war unter Drogeneinfluss unterwegs. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Sicherheitsleistung erhoben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Uwe Borkenau
Telefon: 06151/969 2418 o. 0173/6597598
Fax: 06151 969 2405
E-Mail: uwe.borkenau(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: