Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Umtauschschwindel aufgeflogen / Polizei nimmt drei junge Frauen fest / Bundesweite Aktivitäten

Darmstadt (ots) - Am Freitagnachmittag (30.12.2011) hat die Polizei in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt drei junge Frauen im Alter von 19, 23 und 24 Jahren unter dem dringend Tatverdacht des Betruges festgenommen. Die bereits mehrfach polizeibekannten und in Offenbach, Dietzenbach und Hattersheim gemeldeten Frauen hatten versucht, in dem Geschäft zuvor gestohlene Kleidung im Wert von rund 280,- EUR in Gutschriftkarten umzutauschen. An der Ware, die das Warenhaus niemals verlassen hatte, hatten sie zuvor die Sicherheitsetiketten entfernt. Der Schwindel war aber aufgeflogen und das Geschäft hatte die Polizei hinzugezogen. Bei der weiteren Überprüfung durch die Kriminalpolizei konnten weitere Gutschriftkarten aus Kaufhäusern im gesamten Bundesgebiet sichergestellt werden, in denen die Frauen mit der gleichen Masche offenbar erfolgreicher war. Bis jetzt können den Beschuldigten bereits elf Taten mit einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro zu Last gelegt werden. Auch konnten neue Kleidungsstücke und eine nicht zu den Frauen gehörende EC-Karte sichergestellt werden. Mit der Karte hatten sie unter anderem versucht, ein Hotelzimmer in Darmstadt zu bezahlen. Zur Herkunft der sichergestellten Sachen und zu weiteren möglichen Betrugsfällen dauern die Ermittlungen der Darmstädter Kriminalpolizei noch an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: