Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau: Taschendiebe im Supermarkt

Groß-Gerau (ots) - Am Dienstagvormittag (29.11.2011) ging eine 47-jährige Frau in der Helvetiastraße zum Einkaufen. Im Lebensmittelmarkt trug die Frau ihre Handtasche auf dem Rücken und suchte Waren für ihren Einkauf zusammen. An der Kasse musste sie dann feststellen, dass zwischenzeitlich ihre Handtasche geöffnet und die darin befindliche Geldbörse samt EC-Karte entwendet wurde. In dem gut besuchten Markt ist ihr niemand aufgefallen. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei: Taschendiebe gehen zumeist gemeinsam gegen ein Opfer vor. Sie nutzen vorhandenes oder selbst verursachtes Gedränge zur Ablenkung. In einem unbeobachteten Moment geht es dann sehr schnell. Unbemerkt greift ein Komplize zu. Machen Sie es Dieben schwer: Tragen sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt. Stellen sie ihre Taschen nicht unbeaufsichtigt ab. Achten sie bei Einkäufen, beim Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln und in Menschenansammlungen bewusst auf Taschendiebe. Achten Sie sorgfältig auf Ihre EC- und Kreditkarten. Halten Sie die persönliche Identifikations-Nummer(PIN) geheim. Lernen Sie die Nummer auswendig und vermeiden Sie es, diese offen oder "getarnt" zu notieren. Melden Sie Diebstähle unverzüglich Ihrem Kreditinstitut und der Polizei. Nutzen Sie den zentralen Sperrannahmedienst für EC-Karten unter der Telefonnummer 0180 5 021021. Wenn Sie Opfer oder Zeuge einer Straftat werden, zögern Sie nicht und rufen Sie umgehend den Polizeinotruf 110 an! Tipps bietet auch die Polizeiliche Beratungsstelle unter der Telefonnummer 06151/969-4030 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de an. In dem konkreten Fall wurde die EC-Karte gesperrt. Die Kriminalpolizei (K21) in Rüsselsheim ermittelt und bittet um Zeugenhinweise: Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06142/696-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: