Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Verkehrskontrolle führt zur Festnahme von Einbrechern / Beutezug verhindert

Darmstadt (ots) - Am Freitagmittag (25.11.2011) zogen die Beamten der Autobahnpolizei ein Einbrecherduo aus dem Verkehr. Die beiden aus Litauen stammenden Männer waren mit einem Auto auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Der 31-jährige Fahrer wurde wegen Einbrüchen von der Staatsanwaltschaft in Berlin mit Haftbefehl gesucht. Sein 32-jähriger Beifahrer war bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stellte die Polizei neben einer Vielzahl von Alkoholika, neuwertigen Parfums, Markenbekleidung und eine größeren Menge Geld auch eine professionelle Ausstattung an Einruchswerkzeugen sicher. Bereits erste Ermittlungen ergaben, dass die Männer als Tatverdächtige für zumindest zwei Diebstahlsdelikte in Kosmetikgeschäfte in Leonberg und Weil der Stadt (Baden-Württemberg) in Frage kommen. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen. Das vermutliche Diebesgut wurde sichergestellt. Das Einbruchswerkzeug sowie das Fahrzeug wurden eingezogen. Der mit Haftbefehl gesuchte Fahrer sitzt vorerst für die nächsten 8 Monate in Haft. Sein Beifahrer wurde am Samstag (26.11.2011) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 2.700 Euro vorläufig auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei prüft, ob die Festgenommenen auch für Einbrüche im südhessischen Raum in Frage kommen. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei gehen weiter.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: