Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Landkreis Bergstraße: Warnhinweis der Heppenheimer Kriminalpolizei vor betrügerischer Gewinnmitteilung am Telefon!

Bergstraße (ots) - Erneut werden derzeit zumeist ältere Bewohner aus dem Kreisgebiet von nicht existenten Rechtsanwaltskanzleien (aktuell mit Frankfurter Telefonnummer) angerufen. Sie werden im Telefongespräch zum Gewinn von mehreren tausend Euro beglückwünscht. Den Bürgern wird vorgelogen, innerhalb weniger Stunden würden ein Notar und ein Geldtransporter vorbeikommen, um den in Aussicht gestellten Gewinn auszuzahlen.

Jetzt kommt der Pferdefuß. Es wird eine geringe Gebühr geltend gemacht. Diesen Betrag soll man vorab per UKash oder Paysafe bezahlen, beides "anonyme" Zahlungsmittel im Internet, die unter anderem an vielen Tankstellen verkauft werden. Oftmals wird den Angerufenen sogar mitgeteilt, an welcher konkreten Anschrift man diese Zahlungsmittel kaufen kann. Diese Information wird auch noch als besondere Serviceleistung für den Gewinner benannt.

Ein Kurier oder Notar wird bei den Angerufenen nicht auftauchen. Jedoch später wird der "glückliche" Gewinner nochmals telefonisch kontaktiert und die PIN der UKash- oder Paysafe-Karte abgefragt. Mit der PIN ist es den Ganoven möglich, über das Geld zu verfügen. Die Täter verwenden Telefonnummern, die sie zuvor betrügerisch angemietet haben und die man über das Internet nutzen kann. So ist es den ihnen möglich, zum Beispiel mit einer Frankfurter Vorwahl (069-...) anzurufen, obwohl sie vom Ausland aus agieren.

Das Betrugskommissariat der Kriminalpolizei in Heppenheim warnt vor dieser Betrugsmasche. Seien Sie misstrauisch, insbesondere dann, wenn sie an keinem Gewinnspiel mitgemacht haben! Teilen Sie keinem unbekannten Anrufer Ihre persönlichen Daten oder auch Bankverbindungen mit. Übermitteln sie keinesfalls telefonisch PIN-Codes von Ukash- oder Paysafe-Karten an Personen die sie nicht persönlich kennen! Notieren Sie sich die Rufnummer des Anrufers! Teilen Sie diese Rufnummer auf jeden Fall auch der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) mit! Die Bundesnetzagentur wird diese Rufnummern sperren.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: