Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörlenbach: Wohnhausbrand geht glimpflich aus
Rauchmelder löst aus

Mörlenbach (ots) - In der Nacht zum Dienstag (15.11.2011) kam es in der Martin-Luther Straße zu einem Wohnhausbrand. Gegen 06:30 Uhr wurde die Polizei von der Feuerwehrleitstelle über das Feuer informiert. Die eingesetzten Rettungskräfte bekamen den Brand schnell in den Griff, es brannte in einem Zimmer im Obergeschoss des Zweifamilienhauses. Die 77-jährige Hausbesitzerin erlitt hierbei eine Rauchgasvergiftung und wurde zur Überwachung vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Die durch Hauseigentümer installierten Rauchmelder bewahrten vor Schlimmeren: Sowohl die Wohnungsinhaberin als auch die Nachbarschaft wurde in den Morgenstunden durch das akustische Warnsignal des Rauchmelders geweckt. So konnten alle Personen frühzeitig das Anwesen verlassen und die Rettungskräfte verständigen. Wie die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei (K10) in Heppenheim ergeben haben, wurde der Brand offenbar durch einen technischen Defekt einer Heizdecke ausgelöst. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden an Gebäude und Mobiliar auf ungefähr 15.000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de