Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Von "Notfalljoint" und flinken Füßen

Darmstadt (ots) - Im Verlauf des Wochenendes sollten gleich drei junge Männer wegen Drogendelikten mit dem Gesetz in Konflikt geraten. In der Heidelberger Landstraße kontrollierten Zivilfahnder einen 23-jährigen Mann. Dieser war eigentlich auf dem Weg in eine Discothek und hatte sich auf einen "gelungenen" Abend vorbereitet: Die Beamten fanden in seinen Socken einen Joint, laut Worten des Tatverdächtigen sein "Notfalljoint". Die Beamten stellten die Drogen sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Im Eschelkopfweg stießen Zivilfahnder auf einen alten Bekannten. Der wegen Drogendelikten auffällig gewesene Mann wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht. Als ihm die Beamten dies mitteilten, versuchte der 25-jährige Eberstädter zu flüchten. Nach nur wenigen Metern lag der Gesuchte bereits mit Handfesseln am Boden. Er war wegen Betruges und Wohnungseinbruchs von der Staatsanwaltschaft Darmstadt zur Festnahme ausgeschrieben. Zumindest für den kommenden Winter hat er eine warme Unterkunft außerhalb von Eberstadt. Die Beamten von der Autobahnpolizei wurden ebenfalls bei einem jungen Mann fündig. Bei einer Personenkontrolle konnte ein junger Autofahrer keine Ausweispapiere vorweisen. Er gab an, seinen Pass in der Wohnung zu haben. In der Kasinostraße konnten sich die Beamten von seiner wahren Identität überzeugen. Beim Verlassen des Mehrfamilienhauses nahmen die Beamten einen markanten Marihuana-Geruch aus der Nachbarwohnung wahr. Nach kurzem Klopfen öffnete der Wohnungsinhaber mit, im wahrsten Sinne des Wortes, "großen Augen". Offenbar konnte er es sich nicht erklären wie die Polizei so schnell da sein konnte, zumal er sich seinen Joint doch eben erst angesteckt hatte. Die Polizei nahm ihm zunächst den Joint ab und anschließend das Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana. Gegen den 24-jährigen Darmstädter wird jetzt wegen illegalen Drogenbesitzes ermittelt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: