Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim-Haßloch: Dämmerung bietet Einbrechern Schutz/ Ganoven suchen fünf Wohnhäuser heim/ Polizei rät zur schnellen Meldung über 110

Rüsselsheim-Haßloch: (ots) - Im Schutz der einbrechenden Dunkelheit haben Einbrecher am Donnerstag (10.11.) ihr Unwesen im Rüsselsheimer Stadtteil Haßloch getrieben. Sie nutzten dazu die Abwesenheit der Bewohner aus. Vermutlich zwischen 16 und 21 Uhr waren die Unbekannten in vier Wohnhäuser eingebrochen. Betroffen davon waren Hausbesitzer in der Lenbachstraße, Käthe-Kollwitz-Straße, Ernst-Barlach-Straße und Thüringer Straße. Eine Gemeinsamkeit hatte die Polizei bei ihrer Spurensuche schnell festgestellt: Die ungebetenen Besucher hatten sich jeweils über die zuvor aufgebrochenen Balkontüren Zugang in die Wohnräume verschafft. Der Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Sebastian-Bach-Straße fand im Zeitraum zwischen 21.30 und 1.30 Uhr statt. Hier hatten die Kriminellen eine Wohnungstür aufgehebelt. Gestohlen wurden neben Bargeld auch Schmuck, ein Laptop sowie ein Mobiltelefon. Die Höhe des Schadens steht noch nicht vollends fest, dürfte aber bei mindestens 3000 Euro liegen. Hinweise von Zeugen nimmt die Kripo (Kommissariat 21/22) in Rüsselsheim unter der Rufnummer 06142/ 6960 entgegen.

Die Polizei ist bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Jede Mitteilung über verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die von Anwohnern in deren Wohngebieten beobachtet werden, kann den Ermittlern helfen die Täter dingfest zu machen. Achten Sie auf fremde Personen, die ums Haus schleichen oder sich verdächtig im Treppenhaus herumdrücken. Sollten Sie selbst von einem Einbruch betroffen sein, melden Sie dies umgehend der Polizei. Seien Sie ein wachsamer Nachbar und wählen Sie den Notruf 110.

Informieren Sie sich zudem bei Ihrer Polizeilichen Beratungsstelle, wie Sie Ihr Haus vor Einbrechern schützen können. Die Experten in Sachen Einbruchsschutz stehen Ihnen gerne mit Rat zur Seite (Kontakt: 06151/ 969-4030.)

Nützliche Tipps dazu finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: