Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt: Die Masche mit der türkischen Steuernummer/ Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Weiterstadt (ots) - Ein Ehepaar in Weiterstadt ist am vergangenen Freitag (4.11.2011) Trickbetrügern auf den Leim gegangen. Die bislang unbekannten Täter kontaktierten das Ehepaar per Telefon und gaben sich als Vertreter einer in der Türkei ansässigen Schmuckfirma aus. Bei dem folgenden Gespräch täuschten sie Steuerprobleme vor, die aus einem vorangegangenen Schmuckkauf des Ehepaars in der Türkei resultieren würden. Da die Eheleute tatsächlich vor geraumer Zeit dort Schmuck kauften, schöpften sie zunächst keinen Verdacht. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es den Betrügern schließlich, die Eheleute zu einer Überweisung von 5000 Euro auf ein Konto in der Türkei zu überreden. Nach eingehender Überprüfung der Steuerpflicht würden sie das Geld natürlich wieder zurück erhalten. Nachdem beim Ehepaar zwischenzeitliche Zweifel über die Authentizität der Anrufer aufkamen, verständigten sie die Polizei. Allerdings zu spät, das Geld war bereits auf dem Konto der Betrüger gutgeschrieben.

Die Masche ist fast immer gleich: Per Telefon kontaktieren Betrüger gezielt ihre meist älteren Opfer. Beim folgenden Gespräch werden diese zur Überweisung oder Übergabe eines Geldbetrages überredet. Zur Begründung werden Geldnot angeblicher Verwandter (sogenannter "Enkeltrick"), zu leistende Vorkasse für einen angeblichen Hauptgewinn oder, wie hier vorliegend, angebliche Steuerschuld vorgeschoben. Die Polizei warnt daher erneut vor den Betrügern. Gehen Sie niemals auf Geldforderungen am Telefon ein! Ebenso bittet die Polizei, dass Betroffene sich sofort mit den Ordnungshütern in Verbindung setzen. Weitere Präventionshinweise erhalten Sie kostenfrei bei der Polizeilichen Beratungsstelle (Telefon 06151/969-4030) unter im Internet unter www.polizei-beratung.de.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christopher Roth
Telefon: 06151 969 2410 o. 0173 659 6516
Fax: 06151 969 2405
E-Mail: christopher.roth (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: