Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Messel: Blitzerfoto führt zu einem Strafverfahren

Messel (ots) - Am Dienstagmittag (02.11.2011) führten Hilfspolizeibeamte im Auftrag der Gemeinde Messel Geschwindigkeitsmessungen am Heimkehrerplatz durch. Unter anderen wurde der Fahrer eines Geländewagens mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der Geblitzte sah offenbar die Schuld für den Verstoß eher bei den Beamten, als bei sich selbst. Kurzerhand wendete er und kehrte zurück. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der junge Mann mit seinem Fahrzeug zweimal auf die eingesetzten Beamten zu und wich erst kurz vor ihnen zur Seite aus. Als die Hilfspolizeibeamten seine Personalien erheben wollten, fuhr der 19-jährige Tatverdächtige aus Rödermark davon. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte der junge Fahrer durch die Polizei in Dietzenbach festgestellt werden. Statt einer einfachen Geldbuße für den Geschwindigkeitsverstoß muss sich der Fahranfänger nun strafrechtlich verantworten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren, unter anderem wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, eröffnet. Die Führerscheinstelle wird seine grundsätzliche Eignung zur Teilnahme im Straßenverkehr überprüfen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: