Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Rauschgift, Haftbefehle und fremde Sachen / Festnahmen bei Polizeikontrollen

Darmstadt (ots) - Die Polizei ist am Mittwoch (2..11.2011) und in der Nacht zum Donnerstag (3.11.2011) bei Kontrollen in Darmstadt mehrfach fündig geworden. In der Luisenstraße erkannten Zivilfahnder am Mittwochnachmittag einen 29-jährigen Mann, der mit einem Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Darmstadt gesucht wurde. Die Suche hat nun ein Ende, der Aufenthaltsort des Mannes ist für die nächsten 90 Tage gesichert. Da er eine Geldstrafe wegen "Schwarzfahren" in Höhe von 1.080,- EUR nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen 21.15 Uhr wurde in der Murstraße ein 34-jähriger Mann überprüft. Bei ihm wurde eine fremde EC-Karte gefunden und sichergestellt. Diese will er vor einiger Zeit in einem Zigarettenautomat steckend gefunden haben, habe sie aber vergessen abzugeben. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der Fundunterschlagung ermittelt. Gegen 23 Uhr wurden die Beamten in der Feldbergstraße erneut fündig. Zunächst wurde bei einem 36-jährigen und hinreichend polizeibekannten Mann ein fremdes Handy sichergestellt, das er gefunden haben will. Auch für ein Fahrrad, das er mit sich führte, konnte er keinen Eigentumsnachweis erbringen. Handy und Fahrrad wurden sichergestellt. Gegen den 36-Jährigen wurde Strafanzeige wegen Fundunterschlagung erstattet. Die Ermittlungen zum Fahrrad dauern an. Auch seine Begleiterin, eine ebenfalls mehrfach polizeibekannte Frau wurde angezeigt. Sie führte ein verbotenes Einhandmesser mit. Je später der Abend, desto wahrscheinlicher die illustren "Gäste". In der Heidelberger Landstraße wurde ein 26-jähriger Mann beim "Gassi-Gehen" mit seinem Hund kontrolliert. Während der Hund "clean" war, wurden bei dem Mann geringe Mengen "Speed" in dessen Geldbeutel aufgefunden und sichergestellt. Nur kurze Zeit später folgte schon die nächste Festnahme. Erneut kann sich nun die Staatsanwaltschaft über einen erledigten Haftbefehl freuen. In der Gräfenhäuser Straße wurde ein 47-jähriger Mann festgenommen. Er wurde unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht. Ein fünfmonatiger Aufenthalt in einem Gefängnis ist ihm zunächst sicher. Mit fortschreitender Uhrzeit wurde nochmals Rauschgift ein Thema für die Fahnder. Gegen 1.30 Uhr wurde in der Heidelberger Landstraße ein 47-jähriger Mann überprüft. Sechs fein säuberlich verpackte Tütchen mit Haschisch, rund 10 Gramm, wurden bei ihm sichergestellt. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet. Bevor zum Abschluss der Nacht noch ein weiterer Rauschgiftfund zur Anzeige gebracht werden konnte, wurde in der Bismarckstraße ein 25-jähriger Mann festgenommen. Bei ihm wurde zu früher Stunde ein bei einem Einbruch gestohlenes iPhone sichergestellt. Er muss sich wegen des Verdachts des Dienstahls verantworten. Zum Abschluss wurde eine geringe Menge Marihuana bei einem 20-jährigen und augenscheinlich deutlich unter Drogeneinfluss stehenden Mann sichergestellt. Gegen ihn wurde ebenfalls Strafanzeige erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: