Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Teures Mittagessen
Polizei warnt vor Taschendieben

Darmstadt (ots) - Der 50-jährige Geschädigte setzte sich am Dienstagmittag (25.10.2011) in einen Imbiss in der Ludwigstraße. Seine Jacke legte er über einen Stuhl. Während er speiste gesellte sich ein unbekannter Mann mittleren Alters hinzu. Der Dieb nahm auf einem Stuhl, unmittelbar in der Nähe Platz. Während der Geschädigte aß machte der Täter lange Finger. Kurze Zeit später erhob er sich und verließ den Imbiss. Der Geschädigte wunderte sich noch, da der Mann nichts zu essen bestellt hatte. Später musste er feststellen, dass der Dieb ihm unbemerkt mehrere Scheine aus der Geldbörse gezogen hatte. Sein Geld hatte der Geschädigte in der Jacke aufbewahrt. Der Dieb war bereits über alle Berge. Die Polizei rät zur Vorsicht: Lassen Sie Ihre Jacken und Taschen auch in Restaurants oder Gaststätten nicht an Stuhllehnen oder Garderoben hängen. Tragen Sie Ihre Wertsachen am Körper und verschließen Sie Ihre Taschen. Gelegenheit macht Diebe. Lassen Sie Ihre Wertsachen niemals unbeaufsichtigt. Weitere Verhaltenshinweise finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de oder telefonisch bei der Polizeilichen Beratungsstelle (06151 / 969- 4030).

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: