Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Jugendschutz - zu spät oder zu früh?

Darmstadt (ots) - Der Jugendschutz ist auch eine ständige Aufgabe der Polizei. Entsprechende Kontrollen werden sowohl durch den Streifendienst als auch das Ordnungsamt vorgenommen, gemeinsam wie auch selbstständig. So auch in der Nacht zum Sonntag (23.10.2011) in der Darmstädter Innenstadt. Bei der Überprüfung eines Gastronomiebetriebes mussten die Beamten gleich mehrere Verstöße feststellen. Nach Mitternacht trafen die Beamten noch acht Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren an. Diese hatten teilweise Alkohol zu sich genommen, darunter auch ein 15-jähriger Junge. Von der Uhrzeit her definitiv zu spät am Abend oder, je nach Perspektive, zu früh am Morgen für die Jugendlichen um in diesem Alter einen Gaststättenbesuch zu machen. Die Eltern der jungen Gäste wurden informiert und durften ihre Kinder abholen. Für den Betreiber wird der Vorfall nicht ohne Konsequenzen bleiben. Die Stadt Darmstadt wurde informiert, auf ihn wird ein empfindliches Bußgeld zukommen. Auch zukünftig werden die Ordnungsbehörden ein wachsames Auge für den Jugendschutz haben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: