Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim: Zu schnell, zu voll

Raunheim (ots) - In den Abendstunden des Donnerstags (20.10.2011) mussten die Beamten der Fahndungs- und Kontrolleinheit einen gefährlichen Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. Ihnen fiel sofort der 48-jährige Mann auf der A3 auf. Dieser hatte offensichtlich Schwierigkeiten in seiner Fahrspur zu bleiben, immer wieder machte er ruckartige Lenkbewegungen um nicht von der Straße abzukommen. Allerdings war der Grund für dieses Verhalten nicht die Geschwindigkeitsüberschreitung von 39 km/h im Baustellenbereich, sondern eher der Alkohol. Bei den Versuchen den Fahrer von der Autobahn zu leiten blieb dieser schon fast auf der Fahrspur stehen. Auf dem Autobahnparkplatz Höhe Raunheim endete dann die gefährliche Fahrt. Ein Alkoholtest ergab den beachtlichen Wert von 2,66 Promille. Die Beamten mussten den Fahrer zur Blutentnahme mitnehmen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Somit konnten die Beamten einen absehbar folgenschweren Unfall verhindern. Sollte der Fahrer nach Ablauf sämtlicher zu erwartenden Sperrfristen wieder Interesse an einer Fahrerlaubnis haben, wird er zuerst eine medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) bestehen müssen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: