Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Ringewerfer in der Innenstadt
Polizei warnt vor Betrugsmasche

Darmstadt (ots) - Nicht neu, aber scheinbar bewährt: Unbekannte versuchen sich mit dem sogenannten "Ringtrick" zu bereichern, aufmerksame Passanten geben Hinweis an die Polizei. So geschah es in den Nachmittagstunden des Mittwochs (12.10.2011) im Carree: Personen werfen vorübergehenden Passanten den vermeintlichen Goldring vor die Füße um ihn anschließend selbst wieder aufzuheben. Die Passanten werden mit ausschweifenden Worten angesprochen ob sie den soeben "gefundenen" Ring gebrauchen würden. Ehe sich der Passant versehen hat, bekommt er diesen schon in die Hand gedrückt. Der Betrüger verlangt nur nach kleinem Geld als "Finderlohn" für dieses so erlesene Schmuckstück. In der Hoffnung günstig an einen wertvollen Goldring zu kommen ist manch ein Passant geneigt darauf einzugehen. In Wirklichkeit handelt es sich in der Regel um minderwertige Messingringe, manchmal auch mit 585er Goldprägung. Diese Ringimitate sind wertlos und wären auch in mancher Kinderzeitschrift als Beigabe erhältlich gewesen. Die Polizei rät: Nehmen sie Abstand zu solchen Personen, denn diese Ringe sind keinen Euro Wert. Vermeiden sie unnötigen Körperkontakt mit Fremden und seien sie aufmerksam, denn auch schnell kann ihre Geldbörse den Besitzer wechseln. Kaufen sie von fremden Personen keine angeblich wertvollen Gegenstände ab. Melden sie Vorfälle dieser Art der Polizei. Erstatten sie Anzeige auch wenn sie bereits auf solche "Blenderware" hereingefallen sind. In diesem konkreten Fall tauchte der vermeintliche Betrüger schnell unter. Bislang haben sich keine Geschädigten bei der Polizei gemeldet, nicht zuletzt da eine aufmerksame Passantin umgehend die Polizei informierte.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2416
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: