Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Trickbetrug durch angeblichen Neffen
Seien Sie misstrauisch!

Rüsselsheim (ots) - Die Polizei rät: Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage unter der bekannten Rufnummer des tatsächlichen Verwandten zurückrufen! Ein angeblicher Neffe hat am Freitagmittag (7.10.11) von einer 74-jährigen Rentnerin 5500 EUR ergaunert. Mit dreistem Geschick machte er ihr telefonisch glaubhaft, tatsächlich ihr Neffe zu sein. Eine detaillierte Geschichte über einen angeblichen Wohnungskauf mit vergünstigtem Kaufpreis veranlasste sie zur Abhebung des Geldes. Als Empfänger des Geldes tauchte dann ein Kurier auf. Die Rentnerin hatte zunehmend Zweifel an der Geschichte, wurde aber telefonisch von ihrem "Neffen" zur Übergabe überredet. Bei Zweifeln an der Geschichte sofort bei der Polizei anrufen! Fremden, die als Kurier kommen, niemals Geld aushändigen! Weitere Information erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de.

Text: Steffen Pietschmann

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: