Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: versuchter Totschlag
Mord

    Darmstadt (ots) - Am heutigen Donnerstag, den 24.12.09, gg. 12.19 Uhr, kam es in Darmstadt, Karlstraße/Ecke Heinrichstraße, unmittelbar vor einem türkischen Einkaufsmarkt, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei türkischen Staatsbürgern.

    Die beiden Kontrahenten, welche seit längerer Zeit miteinander zerstritten sind, trafen kurz zuvor zufällig im Supermarkt aufeinander. Der 45jährige Beschuldigte bedrohte das spätere 41jährige Opfer verbal und forderte es auf den Supermarkt zu verlassen.

    Der 41jährige verließ darauf auch den Supermarkt, wartete aber davor, um die Streitigkeiten durch ein Gespräch noch zu klären.

    Als der 45jährige aus dem Markt kam und angesprochen wurde, zog dieser plötzlich ein Teppichmesser aus seiner Jackentasche und fügte dem 41jährigen mit einer Bewegung eine tiefe Schnittwunde im Halsbereich zu. Der Verletzte wurde stationär im Klinikum Darmstadt aufgenommen; ist aber außer Lebensgefahr.

    Der Täter selbst verständigte über Notruf die Polizei und wartet deren Eintreffen am Tatort ab. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt stellt Antrag auf Untersuchungshaft; die Vorführung beim Amtsgericht Darmstadt erfolgt am 1. Weihnachtsfeiertag.

    Lieser / EKHK Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: