Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Großangelegte Fahndung führte nach Einbruchversuch in Darmstadt-Eberstadt zu einer Festnahme.

    Darmstadt (ots) - Am Dienstag (22.12.) fielen einer aufmerksamen Anwohnerin in Darmstadt-Eberstadt, Leo-Tolstoi-Straße, 4  Männer auf, die sich in verdächtiger Weise Häuser ansahen. Da es in den letzten Wochen in diesem Bereich zu Wohnungseinbrüchen gekommen  war, wurden sofort mehrere Streifen nach dort entsandt. Nach kurzer Suche wurde ein 5er BMW mit französischen Kennzeichen festgestellt, in den in diesem Moment 4 junge Männer einstiegen und   mit hoher Geschwindigkeit davon fuhren. Die Flucht führte in halsbrecherischer Weise über die Heidelberger Landstraße Richtung Westen und endete in der Edisonstraße (ehemalige amerikanische Villensiedlung). Noch während der Fahrt sprangen alle Insassen aus dem Fahrzeug und flüchteten in verschiedene Richtungen. Bei der direkten Verfolgung konnte einer der Flüchtigen festgenommen werden. Die groß angelegte Fahndung aller verfügbaren Streifen des Polizeipräsidiums Südhessen und unter Beteiligung des Polizeihubschraubers wurde bis in die frühen Abstunden aufrecht erhalten. Mittlerweile gibt es Hinweise zu den Flüchtigen in den Großraum Frankfurt. Noch während der Fahndung wurde "Am Haselberg" ein versuchter Einbruch festgestellt. Im zuständigen Kommissariat für Wohnungseinbrüche ist man sich sicher die 3 noch flüchtigen Täter in Kürze ermitteln zu können. Das Quartett dürfte für eine Vielzahl von Wohnungseinbrüchen verantwortlich sein.

    Klaus Lehmann, Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: