Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Kurze Flucht, lange Strafanzeigen"
Polizei entdeckt Kokain und Marihuana bei 31-jährigem Autofahrer

    Darmstadt (ots) - Eine Streife des 2. Polizeireviers hat am Montagvormittag (7.12.09) kurz vor 11 Uhr einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden 31-jährigen Autofahrer in der Feldbergstraße gestoppt. Als der bereits mehrfach einschlägig auffällig gewordene Mann durchsucht werden sollte, rannte er davon, konnte aber am Steubenplatz eingeholt und festgenommen werden. Auf der Flucht hatte er versucht, sich mehrerer Briefchen Kokain (ca. 3 Gramm) und mehrere Plomben mit Marihuana (ca. 9 Gramm) zu entledigen. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Bei dem 31-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Wohnungsdurchsuchung durch Fahnder des Rauschgiftkommissariats an seinem Wohnort in Münster war ohne weitere Auffälligkeit verlaufen. Gegen den 31-Jährigen wurden Strafanzeigen wegen Fahren unter Drogeneinfluss und wegen des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: