Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gefahrgutunfall auf der A 5 im Bereich Mörfelden-Walldorf

Bild Gefahrgutunfall Mörfelden-Walldorf Nr. 2

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Am Freitag (4.12.) um 11.20 Uhr ereignete sich auf der A 5 bei Mörfelden-Walldorf ein Gefahrgutunfall, bei dem die Autobahn teilweise eingefärbt wurde: Ein offener Muldenkipper aus Gießen wurde von einem polnischen Sattelzug überholt. Dieser schnitt den Giessener Gefahrgutlaster beim Wiedereinscheren und zwang ihn zu einer Vollbremsung. Dabei schwappte die flüssige Farbe über und verteilte sich auf dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen der BAB. Der polnische Unfallverursacher setzte seine Fahrt unerkannt fort. Aber auch der Giessener Gefahrgutfahrer muss mit einer Anzeige rechnen, da er die flüssige Farbe nicht vorschriftsmäßig verladen hatte. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn waren die Autobahnmeisterei Darmstadt und die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf eingesetzt. Die Kosten werden sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. Die rechte Fahrspur war bis ca. 16.00 Uhr gesperrt. Da die Farbe auf der Fahrbahn sehr schnell eintrocknete gelangte sie nicht ins Erdreich, so dass keine Umweltgefährdung entstanden ist.

    Watzl, Polizeiautobahnstation Südhessen


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: