Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Breuberg - Fuchs du hast die Gans gestohlen ...

    Breuberg (ots) - ... so lautet ein bekanntes altes Kinderlied. Doch manchmal kommt es anders als man denkt. Und schnell ist das alte Lied umgeschrieben: "Mensch du hast den Fuchs gestohlen, gib ihn wieder her!" So wird wohl auch der Eigentümer zweier Füchse gedacht haben, dem in der Nacht von Dienstag (1.12.) auf Mittwoch (2.12.) diese beiden Tiere gestohlen wurden. Die sofort veranlassten Maßnahmen der Spurensicherung lassen jetzt einen etwas anderen Schluss zu, als es das alte Lied beschreibt. Offensichtlich haben Unbekannte das Drahtgeflecht des Fuchszwingers aufgeschnitten, um so den Tieren ein Weglaufen zu ermöglichen. Diese Möglichkeit nutzten die beiden Füchse, eine Fehe (Fähe) der Rasse Polarfuchs, Farbe schwarz mit weißen Spitzen und ein Rüde der Rasse Blaufuchs, Farbe hellgrau. Beide Tiere haben etwa die Größe eines Dackels und sind im Mai dieses Jahres geboren. Das Motiv der Täter liegt jedoch im Dunkeln. Wollte er zwei Füchse, die ihm den Weihnachtsbraten, die gestohlene Gans, besorgen oder wollte er mit seiner Tat dem heimischen Rotfuchs die Möglichkeit der Mischung mit seinen wertvolleren nördlichen Verwandten ermöglichen? Vielleicht war es aber auch nur eine Art der Gefangenenbefreiung! Wichtig erscheint, dass von den Tieren keine Gefahr für Menschen ausgeht. Der Besitzer ist nach seinen Angaben auch im Besitz der notwendigen Genehmigung zur Haltung der Tiere.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: