Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 83-jährige Frau eingeschüchtert und zwanzig Euro erpresst

    Darmstadt (ots) - Eine 83-jährige Frau ist am Samstagabend (21.11.09) in der Rheinstraße im Bereich einer Apotheke von einem bislang noch unbekannten jungen Mann so eingeschüchtert worden, dass sie ihm letztlich zwanzig Euro aushändigte. Der Vorfall, der einen Tag später beim 1. Polizeirevier angezeigt wurde, hatte sich gegen 21.30 Uhr abgespielt. Der etwa 20-30 Jahre alte Täter kam aus Richtung des Luisenplatzes und sprach die spätere Geschädigte mit den Worten "Das ist jetzt ein Überfall! Ich will Ihr Portemonnaie! Geben Sie mir sechzig Euro" an. Der Täter begnügte sich letztlich mit zwanzig Euro, da die Frau angab, nicht mehr zu haben. Dann entfernte er sich wieder in Richtung Luisenplatz. Er ist zirka 180-185 cm groß und kräftig, machte einen gepflegten Eindruck und war mit einem dunklen Anorak, dunkler Hose und einer Kappe oder Kapuze bekleidet. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: