Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: versuchtes Tötungsdelikt
versuchter Totschlag

    Dieburg / Kreis Darmstadt-Dieburg (ots) - Am heutigen Samstagabend, den 21.11.2009, gg. 18.25 h, kam es in Dieburg, Kreis Darmstadt-Dieburg, am Bahnhof, auf dem dortigen Vorplatz, ggü. dem Taxenstand, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 17jährigen italienischen und einem 17jährigen türkischen Staatsangehörigen. Im Verlauf der Schlägerei, an der möglicherweise auch weitere Personen beteiligt waren, zog der Italiener ein Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein, wodurch dieser eine schwere Stichverletzung im Rückenbereich erlitt. Der Jugendliche wurde zunächst in Dieburg im Krankenhaus notversorgt und dann ins Klinikum Darmstadt zur weiteren Versorgung verlegt. Mittlerweile besteht keine Lebensgefahr mehr!

    Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der Tatverdächtige in Münster/bei Dieburg festgenommen werden. Die Tatwaffe fehlt bislang.

    Die Kriminalpolizei Darmstadt hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen der Auseinandersetzung am Bahnhof in Dieburg werden gebeten sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt, Tel.: 06151 - 969-3030, in Verbindung zu setzen.

    Lieser / PvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: