Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Zweimal an einem Tag von der Polizei erwischt/ Autofahrer täuscht sich in der Dienstzeit der Ordnungshüter

    Rüsselsheim: (ots) - Ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Rüsselsheim ist am Mittwoch (18.11.) gleich zweimal in eine Kontrolle der Polizei geraten und stand dabei unter dem Einfluss von Drogen.

    Gegen 12.15 Uhr wurde der junge Rüsselsheimer im Hessenring gestoppt, wobei er sich freiwillig einem Drogentest unterzog. Das Testgerät bestätigte den Verdacht der Polizei. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Drogen. Er gab dies auch zu und wurde von den Beamten zur Blutprobe gebeten. Die Weiterfahrt wurde ihm zudem untersagt.

    Die gegen 18 Uhr bei einer weiteren Verkehrskontrolle in der Adam-Opel-Straße tätigen Ordnungshüter trauten dann kaum ihren Augen, als der 22-Jährige mit seinem Wagen die Straße entlangkam. Auch um diese Kontrolle kam er nicht herum und das Ergebnis fiel erwartungsgemäß aus. Das Testgerät reagierte wieder positiv auf den Drogenkonsum und auch die Blutentnahme war bei dem Unbelehrbaren fällig. Die nun folgenden polizeilichen Maßnahmen fielen jedoch etwas deutlicher aus: Er musste nicht nur die Autoschlüssel abgeben, sondern auch bis auf weiteres auf sein Fahrzeug verzichten. Das wurde nämlich ebenfalls sichergestellt.

    Der Rüsselsheimer zeigte sich übrigens erstaunt über das Wiedersehen, denn er war der Meinung, dass die Beamten der mittäglichen Kontrolle am Abend schon Feierabend hätten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: