Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Notlandung eines Ultraleichtflugzeuges

    Bürstadt (ots) - Am Sonntag, gg. 16:50 Uhr, kam es im Bereich der Bürstädter Feldgemarkung zu einem Unfall, bei dem der Pilot eines Ultraleichtflugzeuges leicht verletzt wurde. Während des Privatfluges von Hamburg nach Worms setzte offenbar der Motor des Kleinflugzeuges (ca. 6 m Länge, Spannweite ca. 8,80 m; Zweisitzer) aus und es verlor an Höhe. Im Bereich der Feldgemarkung Bürstädter Weg führte der 42-jährige Pilot, der sich alleine im Flugzeug befand, eine Notlandung durch, die normalerweise gut verlaufen wäre. Eine Tragfläche berührte jedoch einen Radwegweiser und war dann der Grund dafür, dass sich das Fluggerät überschlug. Neben einem gehörigen Schrecken trug der Pilot eine Beule am Kopf davon. Der Schaden am Flugzeug beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

    Der Pilot hatte vor der Notlandung noch einen Notruf abgesetzt, der vom Flugplatz Worms aufgenommen und weitergemeldet wurde. Daraufhin kam ein Polizeihubschrauber unmittelbar zum Einsatz.

    Styra, PHK, Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: