Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Brensbach - Tödlicher Verkehrsunfall

Der Unfallwagen: Wie er von den Rettungskräften vorgefunden wurde

    Brensbach (ots) - Am Montagabend (9.) kam es auf der Kreisstraße 88 zwischen Brensbach und Böllstein gegen 19 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichen Folgen für den PKW-Fahrer. Rettungsdienst und Notarzt waren bis kurz vor 20 Uhr mit Reanimationsmaßnahmen beschäftigt, konnten jedoch letztlich nur den Tod des 51jährigen Fahrers aus Bad König feststellen. Damit erhöht sich die traurige Bilanz der Verkehrstoten im Odenwaldkreis in diesem Jahr auf acht Personen. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand befand sich bei dem neuerlichen tödlichen Verkehrsunfall der Autofahrer auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle in Brensbach nach Bad König. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn kam er in einer starken Linkskurve auf den unbefestigten Seitenstreifen. Er querte dann die Fahrbahn und wurde über die Leitplanke in den Wald katapultiert. Ein Baum stoppte den Flug. Dabei wurde der vermutlich nicht angeschnallte Fahrer aus dem Wagen geschleudert. Neben dem Rettungsdienst und dem Notarzt waren zwei Streifen zur Unfallaufnahme und Absicherung der Unfallstelle sowie die Feuerwehr aus Brensbach zur fast dreistündigen Sperrung der Kreisstraße im Einsatz. Das Kriseninterventionsteam wurde zur Betreuung der Angehörigen nachalarmiert. Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich schwierig, da der Wagen zunächst eine ca. 15 Meter tiefe Böschung hochgezogen werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: