Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: An schwer gängigem Reißverschluss gescheitert
Versuchter Taschendiebstahl in einem Kaufhaus
28-Jährige festgenommen

    Darmstadt (ots) - Die Darmstädter Polizei hat am Freitagnachmittag (6.11.09) eine vierköpfige Personengruppe unter dem dringenden Verdacht des versuchten Taschendiebstahls in der Innenstadt festgenommen. In Begleitung der zwei 28-jährigen Frauen und der beiden 20 und 31 Jahre alten Männer war auch ein fünfjähriges Kind, das bis zum Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen dem Jugendamt überstellt wurde. Die vier aus Bulgarien stammenden Personen waren bei mehreren Annäherungsversuchen an Kunden in der Darmstädter Innenstadt beobachtet worden. In einem Darmstädter Kaufhaus scheiterte die Tat lediglich an einem schwer gängigen Reißverschluss einer Handtasche. Dieser Versuch wurde durch eine der beiden Frauen ausgeführt, die dies auch in ihrer Vernehmung eingeräumt hat. Sie musste ihre vorhandene Barschaft in Höhe von 83,- EUR als Sicherheitsleistung für das Strafverfahren hinterlassen. Im Fahrzeug, das die Personengruppe benutzte, wurden u.a. ein mobiles Navigationsgerät mit entfernter Individualnummer und eine Digitalkamera sichergestellt. Die Polizei prüft nun, ob die sichergestellten Gegenstände aus Straftaten stammen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: