Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster: In der Tür geirrt und an den Falschen geraten

    Münster (Darmstadt-Dieburg) (ots) - Ein 29-jähriger Mann aus Groß-Umstadt hat sich scheinbar am späten Montagabend (26.10.09) nicht nur in der Tür geirrt, sondern geriet dabei nicht nur sprichwörtlich an den Falschen. Der Mann hatte zu später Stunde bei dem 37-jährigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses geklingelt. Nachdem ihm die Haustür geöffnet worden war, lief er zur Erdgeschosswohnung, stürmte hinein und schlug mit beiden Fäusten nach dem Wohnungsinhaber. Der wiederum verfügte offenbar über den besseren "Punch", streckte den Angreifer nieder, entfernte ihn aus der Wohnung und schloss die Tür hinter sich. Der angegriffene Wohnungsinhaber hat jetzt Strafanzeige gegen den 29-Jährigen wegen versuchter Körperverletzung erstattet. Inzwischen scheint sich auch das Verhalten des 29-Jährigen zu erklären. Der Beschuldigte hatte sich in der Tür geirrt und der Angriff hatte offenbar einem anderen Hausbewohner gegolten. Dieser soll mit der Ex-Freundin des 29-Jährigen liiert sein.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: