Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fürth: Auf die Spur gekommen
Fürther ging in Haft
Pressemeldungen vom 14.07.2009, 17:53 Uhr; 03.05.2009, 10:01 Uhr; 10.06.2009, 12:33 Uhr

    Fürth (ots) - Ein 28-jähriger Mann aus Fürth wird sich demnächst vor Gericht verantworten müssen. Ihm werden bisher 16 Einbrüche in Fürth zur Last gelegt. Darunter ein Autoaufbruch im Juni 2006, der Einbruch in einen Kindergarten am 5.10.2007 und 14 Autoaufbrüche in diesem Jahr.

    Bei den Fahrzeugen wurden die Scheiben eingeschlagen oder die Schlösser geknackt. Die Heppenheimer Straße und die Hauptstraße waren oftmals der Tatort. Als Beute dienten Autoradios mit CD-Spieler oder MP3-Player, Navigationsgeräte, Lautsprecherboxen, Airbags, ein Flachbildschirm und eine Jacke.

    Akribische Spurensuche führte die Ermittler des Einbruchkommissariats der Bergstraße auf seine Fährte. Der Mann hinterließ bei seinen Autoaufbrüchen DNA-Spuren. In den Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht.

    Der Mann wollte freiwillig keine Speichelprobe bei der Polizei abgeben. Mit dem Nachdruck eines Gerichtsbeschlusses haben die Beamten schließlich seine DNA mit einem Wattestäbchen gesichert. Der Spurenvergleich bewies objektiv den Verdacht gegen den Mann.

    In seiner Vernehmung gab er die Einbrüche zu und gestand darüber hinaus weitere Aufbrüche. Der bereits vorbestrafte Mann will die Sachen verkauft haben, um mit dem Erlös seinen Drogenbedarf in Frankfurt zu decken. Er musste direkt nach seiner Vorführung beim Amtsgericht Darmstadt hinter Schloss und Riegel.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: