Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Handgranaten am Rheinufer gefunden/ Polizei warnt vor Kontakt mit Explosivmitteln

    Trebur-Geinsheim: (ots) - Spaziergänger haben am Montagnachmittag (5.10.) gegen 16.15 Uhr am Rheinufer der Gemarkung Trebur im Bereich Kornsand - Goldgrund eine Handgranate gefunden und die Polizei verständigt. Sprengstoffsachverständige des Hessischen Landeskriminalamtes entschärften und beseitigten die Granate.

    In einer groß angelegten Suchaktion hat die Polizei heute (6.10) von 10.30 bis 14.30 Uhr mehrere Kilometer des Rheinufers intensiv nach weiteren Explosivmitteln abgesucht. Dabei kamen auch Metalldetektoren zum Einsatz. Die Beamten haben zwei weitere Handgranaten gefunden, von denen eine funktionstüchtig war. Beide Funde wurden sichergestellt und den Spezialisten des Landeskriminalamtes in Wiesbaden zur Spurensicherung übergeben. Dort soll nun geklärt werden, woher die Granaten stammen. Die Kripo in Rüsselsheim (06142/ 696-0) hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

    Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem Kontakt mit derartigen Explosivmitteln. Fassen Sie die Gegenstände keinesfalls an. Verständigen Sie beim Auffinden solcher Gegenstände unverzüglich die nächste Polizeidienststelle oder wählen Sie den Notruf (110).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: