Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nachtrag und Berichtigung der Meldung vom 04.10.2009, 09:48 Uhr, PPSH-ERB - Vermisste Michelstädter Cessna im Raum Rosenheim abgestürzt -

    Michelstadt  -  Rosenheim (ots) - Bei der og. Meldung ist der Zeitpunkt des Unglücksfluges zu korrigieren.

    Nach den bisherigen vorliegenden Erkenntnissen war das Sportflugzeug vom Typ Cessna am Freitag, 02.10.2009, kurz nach Mittag in St. Johann/Tirol mit Flugziel Michelstadt im Odenwaldkreis/Hessen gestartet. Nachdem die Maschine mit den Insassen, einem 70-jährigen Piloten und seinem 69-jährigen Begleiter dort bis zum Abend nicht eintraf, alarmierte der Flugplatz in Michelstadt die Flugsicherung in Münster. Peilungen ergaben Standortkoordinaten im Bereich des 1100 Meter hohen Sulzberges im Gemeindebereich von Brannenburg. Im Zuge der daraufhin eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte die abgestürzte Cessna von einem SAR (Search an Rescue) Hubschrauber rund 100 Meter unterhalb des Sulzberggipfels in extrem steilem und bewaldetem Gebiet geortet werden. Kräfte der Bergwacht gelangten dann kurz vor Mitternacht zur Unglücksmaschine. Beide Insassen hatten den Absturz nicht überlebt. Ein hinzugezogener Arzt konnte nur noch deren Tod feststellen. Noch in der Nacht haben Staatsanwaltschaft Traunstein und Beamte der Kripo Rosenheim die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.

    Die Identifizierung der beiden Toten und die Verständigung der Angehörigen erfolgte. Es handelt sich um den für den Flug registrierten 70-jährigen Piloten und seinen 69 Jahre alten Begleiter, beide aus dem Odenwaldkreis. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine gerichtsmedizinische Untersuchung der beiden Toten und ein Flugunfallgutachten in Auftrag gegeben.

    Die Flugzeugbergungsmaßnahmen unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers, der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, der Bergwacht Brannenburg sowie der Feuerwehren Brannenburg und Degerndorf dauert noch an.

    Styra, PHK/PvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: