Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Waffen, Geschwindigkeiten, Bußgelder, Fahrverbote und sexuelle Handlungen - Nächtliche Kontrollen der Autobahnpolizei in Südhessen

    Südhessen (ots) - Zivilfahnder der Autobahnpolizei haben in der Nacht zum Mittwoch auf der B 480 bei Mörfelden kurz nach 23.00 Uhr einen 42 Jahre alten Mann aus Offenbach mit seinem Auto gestoppt, der in Begleitung seines Bruders unterwegs war. Die Polizisten stellten einen Teleskopschlagstock, ein Messer und eine 35 Zentimeter lange Machete sicher. Seine Erklärung: Er führe diese Waffen aus Gründen des Schutzes mit sich. Beide Männer sind hinreichend polizeibekannt. Gegen den Zweiundvierzigjährigen wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetzt ermittelt.

    Auf der A 5 bei Lorsch kontrollierten die Beamten einen   39-jährigen Polen aus Lodz. Er war mit seinem Opel Vectra zu schnell unterwegs - 140 Stundenkilometern bei erlaubten 100. Sicherleistung 140,- Euro.

    Härter traf es einen 20-jährigen Lampertheimer, der gegen 01.50 Uhr mit seinem Audi A 6 auf der A 5  im Baustellenbereich bei Weiterstadt mit 130 Stundenkilometer unterwegs war. Die Folge: 160,- Euro Bußgeld, drei Punkte - und ein Monat Fahrverbot.

    Das gleiche Resultat ereilte gegen 02.15 Uhr einen 45-jährigen Mann aus Rottweil. Er fuhr mit seinem Passat - ebenfalls im Baustellenbereich dieselbe Geschwindigkeit.

    Kurz vor 06.00 - noch einmal Baustelle: Diesmal fuhr ein 45-jähriger Mannheimer mit seinem Golf 114 Stundenkilometer. Bußgeld 120,- Euro, drei Punkte waren bei ihm die Konsequenzen.

    Mit einem Vorfall gänzlich anderer Art beschäftigten sich kurz nach Mitternacht die Fahnder und nahmen einen 39-jährigen Mann aus dem Raum Arnsberg vorübergehend fest. Eine Zeugin teilte über Handy mit, dass sie auf einem Autobahnparkplatz auf der A 5 bei Weiterstadt von dem zunächst Unbekannten belästigt wurde. Der Mann hatte sich neben die Frau gestellt, seine Hose heruntergelassen und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Die Polizei war kurze Zeit später am Ort des Geschehens, die Zeugin inzwischen unterwegs. Der Beschuldigte wurde angetroffen festgenommen. Er ist wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: